BESCHREIBUNG des Wildholzweges

Erlebnis Wildholzweg
Der imposante Nussbaum - der Namensgeber für „Nisdorf“ bzw. später Nußdorf - weist dir den Weg auf deiner spannenden Entdeckungsreise: von der Geschichte der Berimandl, zur Buche als Kleidungsstück, vom Baum als Durstlöscher und als Wunderwerk der Natur, zu seiner Verarbeitung einst und heute. So begegnest du auf deinem Weg einer Schauwerkstätte und einem Sägewerk, du lernst zahlreiche Baumarten (er)-kennen und wirst den Attersee zu Füßen liegen haben.

Bäume begreifen
Begreife die Bäume mit allen Sinnen! Rieche sie, höre sie, begreife sie und sehe sie. Das Baum­periskop eröffnet einen etwas anderen Blickwinkel und versucht dich zu täuschen. Schließe die Augen, spüre den weichen Waldboden unter dir und lausche den Gesprächen der Bäume, dem Rauschen der Blätter. Rieche das Wundpflaster der Bäume, das Harz und ertaste ihre Früchte.
  • Weglänge: 950 m
  • Höhendifferenz: ca. 100 m
  • Wegumfang: 12 Stationen - Startpunkt Gemeindeplatz Nußdorf, Endstation Pfarrer Salettl
  • Zeitbedarf: ca. 1,5 Std. (durchschnittliche Geh- und Betrachtungszeit)
  • Reine Gehzeit: 25 min bis zur Endstation Pfarrer Salettl
  • Schwierigkeit: leichte Wanderung teils auf Waldweg, teils auf Asphalt

LAGEPLAN
lageplan_wildholzweg

Lagepläne und Ansichtskarten liegen bei der Touristeninformation in Nußdorf am Attersee kostenlos auf. Der nebenstehend klein abgebildete Lageplan öffnet sich vergrößert in einem neuen Fenster. So können Sie sich bequem über den Verlauf des Wildholzweges ein Bild machen und das nächstgelegene Restaurant Ihrer Wahl ausfindig machen.